LTE-Meilensteine

LTE wurde im September 2006 erstmals vorgeführt, das erste kommerzielle LTE-Netz nahm im Dezember 2009 seinen Betrieb auf.

Zwischen diesen beiden Eckdaten liegen wichtige Entwicklungsschritte der LTE-Technologie.

Erste LTE-Demonstrationen 2006

Im September 2006 stellen die damalige Siemens Networks (heute Teil der Nokia Siemens Networks) und die Nomor Research GmbH erstmals Anwendungen in einem simulierten LTE-Netz vor. Dabei handelt es sich um die Übertragung eines HD-Videos an zwei Nutzer sowie ein Online-Spiel zweier Nutzer untereinander.

Im Dezember 2006 wird von der Siemens Networks auf der Messe der Internationalen Telekommunikations-Union (ITU) in Hongkong die erste LTE-Anwendung  gezeigt: Fernsehen per LTE.

Im Mai 2007 wird in der Münchner Niederlassung der mittlerweile zur  Nokia Siemens Networks erweiterten Firma LTE erneut vorgeführt und überträgt nun Daten mit bis zu 108 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Upstream über eine LTE-Verbindung.

LTE-Praxistests

2008 werden in Demonstrationen der LTE-Technologie Datenraten beim Video-Streaming bis zu 96 MBit/s im Downlink und bis zu 86 MBit/s im Uplink erreicht. Bei Outdoor-Tests betragen die von NTT DoCoMo erreichten Datenraten bis zu 250 MBit/s.

Auf dem GSMA Mobile World Congress in Barcelona zeigt Ericsson 2008 erstmals eine End-to-End-Verbindung mit LTE auf kompakten Mobilgeräten. Es werden Datenraten von 25 MBit/s im Uplink und Downlink demonstriert.

2008 werden auch erstmals Daten aus fahrenden Autos heraus übertragen. Sowohl LG als auch die Deutsche Telekom führen gemeinsam mit Nortel Networks diese LTE-Tests erfolgreich durch.

Erste kommerzielle Netze in Skandinavien

Im Oktober 2008 wird in Stockholm das erste marktreife LTE-Modem getestet. Im Dezember 2008 wird die 3GPP Release 8 fertiggestellt, in der die technischen Spezifikationen der LTE-Technologie festgelegt sind. Auf diesen Standard können sich nun die Hersteller von LTE-Netzen und LTE-Endgeräten beziehen.

Im Dezember 2009 werden in Stockholm und Oslo die ersten kommerziellen LTE-Netzwerke von Telia Sonera gestartet.

Am 30. August 2010 nimmt die Deutsche Telekom den ersten deutschen LTE-Sendemast in Kyritz (Brandenburg) in Betrieb - bei dem in einem Feldversuch zunächst auch LTE-Endgeräte getestet werden. Zeitgleich baut Vodafone die ersten LTE-Basisstationen auf. Im September 2010 gibt Vodafone seine LTE-Tarife bekannt.