28.01.2013

iPhone 5 mit LTE bei Vodafone, Telekom und o2 im Vergleich

Das iPhone 5 mit LTE erhalten Sie entweder ohne Vertrag im Handel, bei Online-Händlern oder im Apple Store. Dort müssen Sie sofort den vollen Betrag für ihr iPhone 5 zahlen und zudem noch einen separaten Mobilfunkvertrag abschließen.

Sie können das iPhone 5 aber auch in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag kaufen. Dann wird eine Einmalzahlung für das iPhone 5 fällig und Sie zahlen zur Tarifgebühr einen monatlichen Hardware-Aufpreis. Wir haben für Sie die Konditionen bei der Telekom, bei Vodafone und O2 verglichen und dafür vergleichbare Smartphone-Tarife ausgewählt.

iPhone 5 und Smartphone-Tarif bei der Telekom

Eines sei vorausgeschickt: Wenn Sie bei Ihrem iPhone 5 LTE nutzen wollen, steht nur das Mobilfunknetz der Telekom zur Wahl. Denn nur die Telekom verwendet für ihre städtischen LTE-Netze die Frequenz 1.800 Megahertz. Und nur diese Frequenz unterstützt das iPhone 5, während es in der in Deutschland viel häufiger genutzten Frequenz 800 MHz nicht funkt.

Bei der Telekom zahlen Sie für das iPhone 5 mit 16 GB in Verbindung mit dem Handy-lte-Tarif „Complete Mobil L“ einmalig 129,95 Euro. Inklusive Hardware-Zuschlag beträgt die monatliche Grundgebühr 59,95 Euro. Bei einer Online-Buchung bis zum 31. Januar erhalten Sie 24 Monate lang 10 Prozent Rabatt auf die Gebühr und zahlen nur 53,95 Euro. Die Laufzeit des Tarifs beträgt 24 Monate, die Abschlussgebühr liegt bei 29,95 Euro.

Im Tarif „Complete Mobil L“ ist eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz und ins Telekom-Netz enthalten, außerdem 120 Freiminuten in alle anderen deutschen Mobilfunknetze. Der Tarif enthält eine SMS-Flat sowie eine Hotspot-Flatrate für die WLAN-Hotspots der Telekom.

Der Telekom-Tarif enthält ein schnelles Datenvolumen von 1 Gigabyte (GB). Die maximale Downloadgeschwindigkeit beträgt 21,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Wer bis zum 31. Januar einen Neuvertrag abschließt und die LTE Option bucht, erhält diese drei Monate lang gratis. Danach kostet sie  monatlich 9,95 Euro. Die Option ist monatlich kündbar. Mit der LTE Option können Sie Ihr iPhone im LTE-Netz der Telekom nutzen. Sie erhalten zusätzlich ein schnelles Datenvolumen von 2 GB und können mit bis zu 100 Mbit/s mobil online gehen. Wenn Sie Ihr monatliches Inklusiv-Volumen überschreiten, wird das Tempo für den Rest des Monats auf 64 Kilobit pro Sekunde (kbit/s) gedrosselt.

iPhone 5 mit Smartphone-Tarif von Vodafone

Vodafone bietet das iPhone 5 mit 16 GB zusammen mit dem LTE-Smartphone-Tarif „Red M“ für einmalig 179,90 Euro an. Inklusive Hardware-Zuschlag zahlen Sie für den Tarif monatlich 69,99 Euro. Davon werden während der ersten 24 Monate jeden Monat 5 Euro Hardware-Rabatt und 7 Euro Rabatt bei Online-Buchung abgezogen, so dass die Grundgebühr bei 57,99 Euro liegt. Der Tarif hat eine Laufzeit von 24 Monaten, die Abschlussgebühr liegt bei 29,99 Euro.

Im Tarif „Red M“ ist eine Telefon-Flatrate in alle deutschen Netze inbegriffen. Sie erhalten monatlich 3.000 Frei-SMS. Voice over IP (VoIP), Tethering, der Vodafone-Messenger Joyn sowie 25 GB Speicher in der Vodafone-Cloud sind inklusive. Zum mobilen Surfen erhalten Sie monatlich ein ungedrosseltes Datenvolumen von 500 Megabyte (MB), das Sie mit bis zu 21,6 Mbit/s nutzen können. Ist das Inklusiv-Volumen verbraucht, können Sie für den Rest des Monats nur noch mit 32 kbit/s surfen. Eine Erweiterung des schnellen Datenvolumens um 1 GB monatlich kostet 9,99 Euro, 2 GB mehr kosten 19,99 Euro.

Das iPhone 5 zählt bei Vodafone nicht als LTE-Smartphone, deshalb können Sie nicht von der Sonderaktion profitieren, bei der Sie beim Kauf eines LTE-Smartphones mit Tarif die Option „Real LTE“ für 12 Monate gratis erhalten.

iPhone 5 und Smartphone-Tarif „O2 Blue M“

Das iPhone 5 16 GB kostet bei O2 mit dem 4G-Handy-Tarif „O2 Blue M“ einmalig 1 Euro. Dazu kommt 24 Monate lang ein Hardware-Aufpreis von 30 Euro pro Monat, so dass der Tarifpreis monatlich insgesamt 69,99 Euro beträgt. Bei einer Online-Buchung erhalten Sie 12 Monate lang einen Rabatt von 4 Euro auf den Tarifpreis. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten, die Abschlussgebühr beträgt 29,99 Euro. Dazu kommen Versandkosten von 3,95 Euro.

Der Tarif „O2 Blue M“ enthält eine Telefon-Flatrate in alle deutschen Netze und eine SMS-Flat. Tethering ist möglich, VoIP ist jedoch nicht gestattet. Zum mobilen Surfen stehen Ihnen monatlich 500 MB ungedrosseltes Datenvolumen zur Verfügung. Das können Sie mit bis zu 7,2 Mbit/s nutzen. Ist das Datenvolumen ausgeschöpft, stehen für den Rest des Monats nur noch 634 kbit/s zur Verfügung.

Fazit: Die Telekom hat das günstigste Angebot

Die Telekom ist nicht nur der einzige Netzbetreiber, bei dem das iPhone 5 LTE nutzen kann, hier ist es auch am günstigsten. Der monatliche Tarifaufpreis beträgt 10 Euro, die Einmalzahlung liegt bei 129,95 Euro. So entstehen Gesamtkosten von 369,95 Euro über 24 Monate. Zudem zahlen Sie für den umfangreichsten Tarif mit Hotspot-Flat und 1 GB Datenvolumen mit insgesamt 53,95 den niedrigsten Preis.

Bei Vodafone beträgt der Hardware-Zuschlag 20 Euro, die Einmalzahlung beträgt 179,90 Euro. Auf 24 Monate gerechnet kostet das iPhone 5 bei Vodafone 659,90 Euro. Der monatliche Tarifpreis liegt insgesamt bei 57,99 Euro.

Am teuersten ist das iPhone 5 bei O2. Der Hardware-Aufschlag beträgt 24 Monate lang 30 Euro. Mit der Einmalzahlung von 1 Euro kommen Sie im Ganzen auf 721 Euro und ist damit teurer als im Apple Store. Die monatliche Gesamtrate aus Tarif und Aufschlag beträgt bei O2 69,99 Euro, ein Rabatt von 4 Euro monatlich wird nur für 12 Monate gewährt.

Autor: MB