Die besten LTE-Tablets

Tablets mit LTE-Modul sind wahre Alleskönner. Man kann mit ihnen nicht nur unterwegs surfen, sondern auch HD-Filme in bester Qualität anschauen oder Online-Games ruckelfrei spielen. Computerbild.de hat die 20 beliebtesten Tablet-Modelle der Deutschen getestet und bewertet.  

LTE-Tablets im Test

LTE-Tablets mit LTE-Unterstützung erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Im Gegensatz zum LTE-Smartphone bieten sie ein größeres Display und somit bessere Optionen, den 4G-Funk optimal zu nutzen – sowohl von zuhause aus als auch unterwegs. Das Online-Magazin Computerbild.de hat nun in einer Liste die 20 besten LTE-Tablets zusammengetragen.

Platz 20: Samsung Galaxy Tab 3 (10.1) 16 GB LTE weiß

Das Samsung Galaxy Tab 3 mit 16 Gigabyte (GB) Speicher, LTE-Funktion und der aktuellsten Android-Version als Betriebssystem punktet vor allem mit seiner Schnelligkeit, der langen Akkulaufzeit und dem geringen Gewicht. Minuspunkte gibt es für die lange Ladedauer sowie für den Fakt, dass keine Wiedergabe am TV via HDMI möglich ist. Im Test wurde das Galaxy Tab 3 mit der Gesamtnote 2,20 bewertet.

Platz 19: Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 16GB LTE schwarz

Das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 ist mit einem Vierkern-Prozessor ausgestattet, der mit 2,3 Gigahertz und 2 GB Arbeitsspeicher für ordentliche Schnelligkeit sorgt. Als Betriebssystem  läuft Android 4.4 (KitKat). Der Touchscreen misst 8,4 Zoll und hat eine Auflösung von 2560x1600 Pixeln. Zudem verfügt das Galaxy Tab Pro 8.4 über zwei Kameras: Eine 2-Megapixel-Frontkamera sowie eine rückwärtige 8-Megapixel-Kamera. Der interne Speicher lässt sich mittels Micro-SD-Karte auf bis zu 64 GB erweitern.

Platz 18: Samsung Galaxy Tab 4 (7.0) 8GB LTE schwarz

Das Samsung Galaxy Tab 4 punktet vor allem mit seinem günstigen Preis ab 195 Euro. Das Tablet ist mit einem 7 Zoll großen Display ausgestattet (1280x800 Pixel) und läuft mit einem 1,2-Gigahertz-Snapdragon-Prozessor mit 4 Kernen. Der Arbeitsspeicher hat eine Kapazität von 1,5 GB, der eine flüssige Bedienung ermöglicht.

Als Betriebssystem läuft Android 4.4. Zudem gibt es zwei Kameras: eine Hauptkamera mit 3,2 Megapixeln sowie eine 1,3-Megapixel-Frontkamera. Ebenfalls verbaut wurden ein Mikro-USB-Anschluss, eine Standortbestimmung via GLONASS und GPS sowie Bluetooth 4.0 und ein Micro-SD-Kartenschacht für bis zu 64 GB.

Platz 17: Lenovo ThinkPad 8 128GB LTE

Das vergleichsweise teure Windows-Tablet (630 Euro) konnte im Test vor allem mit einem sehr hohen Arbeitstempo sowie einer hohen Bildschärfe punkten. In nur acht Sekunden ist das Tablet hochgefahren und bereit zur Nutzung. Für die Schnelligkeit sorgt der Vierkern-Prozessor aus Intels aktueller Baytrail-Reihe. Das Display löst Fotos und Videos in Full HD mit 1920x1200 Bildpunkten auf.

Der Speicher ist mit 101 freien GB vergleichsweise groß. Bemängelt wurde unter anderem die etwas zu dunkle Darstellung auf dem Display, die sehr starken Reflexionen, die etwas knappe Akkulaufzeit sowie das vergleichsweise hohe Gewicht. Insgesamt wurde das Lenovo ThinkPad 8 mit 1,95 bewertet.

Platz 16: Sony Vaio Tap 11

Das Sony Vaio Tap 11 punktet mit einem leistungsstarken Intel-Pentium-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,2 Gigahertz und einem 4 GB Arbeitsspeicher. Das Full-HD-Display ist 11,6 Zoll groß. Der interne Speicher hat eine Kapazität von 128 GB – ebenfalls ein Abgrenzungsmerkmal zur Konkurrenz. Praktisch: Mit wenigen Handgriffen lässt sich eine Tastatur an das Vaio Tap 11 anbringen. Damit kann vor allem an Texten schneller und bequemer gearbeitet werden.  Minuspunkte gibt es für die Akkulaufzeit, die mit rund 6 Stunden etwas zu kurz ausfällt. Auch der Preis ist mit um die 700 Euro recht intensiv.

Platz 15: Lenovo Yoga Tablet 2

Das Lenovo Yoga Tablet 2 läuft mit Android 4.4 als Betriebssystem. Unter der Haube arbeitet ein Quadcore-Prozessor mit 1,33 Gigahertz und 2 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt 16 GB. Das 10,1-Zoll-Display hat eine Auflösung von 1920x1200 Bildpunkten. Ein  Micro-SD-Kartenschacht ist ebenfalls vorhanden.

Platz 14: Asus Transformer Pad

Das Transformer Pad von Asus vereint Tablet und Notebook in einem Gerät. So lässt sich mit wenigen Handgriffen eine Tastatur an das LTE-Tablet anbringen. Der 10,1 Zoll große Touchscreen kommt mit einer Auflösung von 1920x1200 Bildpunkten daher. Für eine flüssige Bedienung sorgt der 1,33-Gigahertz-Prozessor gepaart mit einem 2 GB Arbeitsspeicher. Der 16 GB große interne Speicher kann via Micro-SD-Karte auf bis zu 64 GB erweitert werden.

Platz 13: Huawei MediaPad M1 8.0

Das MediaPad M1 punktet mit einer Akkulaufzeit von bis zu 25 Stunden. Ebenfalls Pluspunkte gibt es für den Speicher, der um 32 GB erweiterbar ist sowie für die LTE-Funktion. Weniger überzeugen konnte hingegen die Helligkeit, die maximal eingestellt noch immer zu dunkel ist. Auch die geringe Detailgenauigkeit sowie der kleine interne Speicher sorgen für Punkte Abzug. Das MediaPad M1 von Huawei hat die Note 2,22 bekommen.  

Platz 12: Samsung Galaxy Tab 3 (8.0) 16GB LTE weiß

Das Galaxy Tab 3 8.0 WiFi ist mit seinen 312 Gramm eines der leichtesten LTE-Tablets auf dem Markt. Dank des von Samsung benutzerfreundlich gestalteten und aufgeräumten Betriebssystems ist die Bedienung schnell und einfach. Das 8-Zoll-Display hat eine Auflösung von 1280x800 Bildpunkten. Die Farbwiedergabe ist laut Testern gut, der Kontrast dafür etwas zu hart.

Pluspunkte konnte auch das WLAN sammeln ebenso die Präzision des Touchscreens. Negativ aufgefallen sind der fehlende HDMI-Ausgang sowie der leichte Mitzieh-Effekt bei Videos. Insgesamt wurde das Galaxy Tab 3 mit der Note 2,22 bewertet.

Platz 11: Apple iPad Air 2 64GB WiFi + 4G spacegrau

Das iPad Air 2 überzeugt nicht nur mit seiner schlanken Silhouette, sondern auch mit einem schnellen A8X-Prozessor. Auch die Kamera mit Zeitlupeneffekt kann die Tester überzeugen. Enttäuschend ist hingegen der Akku, der statt 17 Stunden nur noch 15 Stunden durchhält. Dennoch wurde das iPad Air 2 insgesamt mit der Note 1,88 bewertet.  

Platz 10: Huawei MediaPad X1 7.0

Huawei MediaPad X1 7.0 bietet Nutzern eine scharfe Bildwiedergabe sowie einen vergleichsweise hohen Kontrast. Auch das hohe Arbeitstempo, die sehr lange Akkulaufzeit sowie das geringe Gewicht können überzeugen. Zudem ist das Huawei MediaPad X1 7.0 auch als Telefon nutzbar. Weniger positiv fallen die blasse und leicht verfälschte Farbwiedergabe sowie die mäßigen Kameras auf. Insgesamt wurde das MediaPad X1 7.0 mit 2,00 bewertet.

Platz 9: Sony Xperia Z3 Tablet Compact 16GB LTE schwarz

Das Sony Xperia Z3 Tablet Compact ist mit einem Full-HD-Display (1920x1080 Pixel) ausgestattet. Der 4.500 mAh starke Akku sorgt für Laufzeiten von bis zu 12 Stunden. Unter der Verkleidung arbeitet ein vierkerniger Qualcomm-Snapdragon-801-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,5 Gigahertz. Die 8-Megapixel-Kamera kann ebenfalls mit einer ordentlichen Performance überzeugen.

Platz 8: Sony Xperia Z2 Tablet 16GB LTE schwarz

Das Sony Xperia Z2 ist laut Testern von Computerbild.de ein leichtes, tadellos verarbeitetes und hervorragend ausgestattetes LTE-Tablet mit einem brillanten Display und einem hohen Arbeitstempo. Zudem bietet das Gerät eine Telefon-Funktion und kann dank Infrarot auch als Fernbedienung genutzt werden. Bemängelt wurde der Touchscreen, der nicht immer präzise arbeitet. Bei den Kameraaufnahmen wurden zudem leicht verfälschte Farben festgestellt. Dennoch kommt das Xperia Z2 auf ein gutes Ergebnis von 2,00.

Platz 7: Apple iPad Air 16GB WiFi + 4G silber

Das iPad Air ist das derzeit schnellste Tablet auf dem Markt. Gleichzeitig verfügt es über ein brillantes Display, eine schlanke Bauform sowie ein geringes Gewicht. Kritisiert wurden die zu wenigen Anschlüsse sowie das Fehlen einer Speichererweiterung mittels Micro-SD. Diese Mängel wirken sich auf die Gesamtbewertung von 1,92 aber kaum aus.

Platz 6: Nokia Lumia 2520

Das Nokia Lumia 2520 ist ein gut verarbeitetes Tablet, das UMTS-, LTE- und WLAN-Technik vereint. Auch das sehr helle (sonnentaugliches) Display kann überzeugen – ebenso wie der Akku mit langer Laufzeit und die qualitativ gute Kamera. Etwas enttäuschend ist die Software, die mit dem hoch gehaltenen Niveau nicht mithalten kann. Auch die Gratis-MS-Office-Version zeigt einige Schwachstellen. Insgesamt erreicht das Lumia 2520  die Note 2,14.

Platz 5: Samsung Galaxy Note Pro 12.2 32GB LTE weiß

Das Samsung Galaxy Note Pro 12 ist eines der größten Tablets, das derzeit erhältlich ist. Als Betriebssystem läuft Android 4.4. LTE, WLAN-ac und Bluetooth sind ebenso vorhanden wie Infrarot. Das Arbeitstempo des Galaxy Note Pro 12 ist flott. Neben der Bedienung mit dem Finger kann die Eingabe auch mit einem Stift erfolgen. Kritikpunkte sind der USB-Spezial-Anschluss, das Fehlen von HDMI sowie das hohe Gewicht. Alles in allem wurde das Galaxy Note Pro 12  mit 2,02 bewertet.

Platz 4: Samsung Galaxy Tab 4 (10.1) 16GB LTE

Das Samsung Galaxy Tab 4 (10.1) läuft mit dem Betriebssystem Android 4.4 alias KitKat sowie einem 1,2 Gigahertz schnellem Vierkern-Prozessor. Der Arbeitsspeicher ist 1,5 GB groß und lässt Apps flüssig ablaufen – selbst wenn mehrere Anwendungen parallel geöffnet sind. Das Display kommt mit einer Auflösung von 1280x800 Bildpunkten daher. Das Galaxy Tab 4 gibt es bereits für unter 300 Euro und ist damit vergleichsweise günstig.

Platz 3: Asus Google Nexus 7

Das schnelle und schlanke Nexus 7 wurde mit einem 17,8 Zentimeter großen Bildschirm ausgestattet (1920x1200 Pixel), der Bilder in brillanter Qualität darstellt. Angetrieben wird das Google-Tablet mit einem schnellen Snapdragon-Prozessor und einem knapp zwei GB großen Arbeitsspeicher. Pluspunkte gibt es zudem für die schnelle WLAN-Funktion und für das Vorhandensein des Kurzstreckenfunks NFC.

Punkte Abzug gibt es für die wenig überzeugende Foto- und Videoqualität der Kamera. Zudem fehlt ein HDMI-Ausgang – überhaupt sind zu wenige Anschlüsse vorhanden. Das Nexus 7 wurde mit der Gesamtnote 2,35 bewertet.

Platz 2: Samsung Galaxy Tab S 8.4

Die Tester von Computerbilde.de beschreiben das Samsung Galaxy Tab S 8.4 kurz und knapp als „edles Teil“. Bereits das acht Millimeter dünne Gehäuse ist hochwertig verarbeitet. Insgesamt wiegt das Tablet nur 300 Gramm. Unter dem edlen Gehäuse arbeitet Samsungs Achtkern-Prozessor Exynos Octa 5420, der für ein hohes Arbeitstempo sorgt. Neben Android 4.4 als Betriebssystem wurde das Galaxy Tab S 8.4 mit einem AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2560x1600 Bildpunkten ausgestattet.

Doch der schnelle Prozessor sowie das hochauflösende Display haben ihren Preis: Die Akkuleistung fällt mit 9,5 Stunden eher mäßig aus. Auch die Ladezeit wurde als zu lang bemängelt. Zudem fehlt NFC. Trotzdem kommt das Galaxy Tab S 8.4 auf ein gutes Ergebnis (2,08).

Platz 1: Samsung Galaxy Tab S 10.5 LTE

Das Samsung Galaxy Tab S 10.5 LTE ist mit einem schnellen 1,9-Gigahertz-Prozessor und 3 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Zudem verfügt das Gerät über ein 10,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln. Ebenfalls mit an Bord sind eine 8-Megapixel-Kamera, die WLAN-Standards 802.11a/b/g/n/ac sowie ein Akku, der bei intensiver Nutzung bis zu neun Stunden durchhält. Der Preis für das Galaxy Tab S 10.5 LTE liegt um die 500 Euro.

Autor:  ES